Der Speicherkachelofen

Der Speicherkachelofen oder Grundofen besteht hauptsächlich aus speichernden Materialien, in der Regel Schamottesteinen. Diese kommen sowohl im Feuerraum, als auch in den sogenannten Rauchgaszügen zum Einsatz. Die Wärmeabgabe erfolgt zum größten Teil über langwellige Wärmestrahlen.

Vorteile:

  • Optimales Raumklima durch großen Anteil an Strahlungswärme
  • Sehr lange Wärmespeicherung

Nachteile:

  • Die Aufheizphase ist mit ca. 1-3 Stunden relativ lange
  • Durch das hohe Gewicht ist die Belastbarkeit des Bodens zu überprüfen
  • Das Beheizen angrenzender Räume gestaltet sich als schwierig
  • Zentrale Position im zu beheizenden Raum empfehlenswert
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.